Wettbewerb Wohnen am Nikolausberger Weg, Göttingen

Bei dem offenen regional begrenzten Realisierungswettbewerb zur Wohnbebauung am Nikolausberger Weg in Göttingen hat unser Büro den 3. Preis gewonnen.

Ziel des Wettbewerbs war (städtebauliche) Lösungen für die Schaffung von 80 Wohnungen auf einem Grundstück der Wohnungsgenossenschaft Göttingen eG zu schaffen.

Im Rahmen einer innerstädtischen Nachverdichtung soll dem Mangel an Wohnraum in Göttingen entgegengewirkt werden.

Unser Entwurf sieht die Bebauung des Grundstück mit einem Gebäuderiegel und vier Stadtvillen vor.

Die an das neue Quartier „Wohnen am Nikolausberger Weg“ südlich angrenzende kleinteilige Bebauung der Straßen „Am Kreuz“ und „Nikolausberger Weg“ und die sich im Norden anschließende großmaßstäbliche Bebauung der Ludwig-Beck-Straße werden in der vorgeschlagenen Konzeption gleichermaßen aufgegriffen. Die Neubebauung orientiert sich durch ihre Höhenstaffelung bzw. durch Berücksichtigung der vorhandenen Topographie und durch ihre differenzierte Maßstäblichkeit an den Typologien der angrenzende Nachbarbebauung und wirkt als Bindeglied zwischen den genannten