PMF FH Hildesheim

Bauherr: Land Niedersachsen
Bauzeit: 1995-1997
Bauvolumen: 36.500 qm
Gesamtkosten: 35 Mio. DM, bzw. 17,89 Mio. Euro

Umnutzung alter Bausubstanz beinhaltet die Auseinandersetzung mit der Geschichte von Gebäuden, deren Weiterführung in die Zukunft, nicht aber die Konservierung der Vergangenheit.
Die vorhandenen Altbauten bilden dabei die ortsbestimmende Basis des neu entstandenen Hofensembles, ergänzt um zwei Neubauteile. Das Ensemble war notwendig, um den Funktionen einen angemessenen Raum zu bieten.

Freie Raumaufteilungen (offene) Installation als Gestaltungsmittel, als angemessenes „Lernmilieu“
Differenzierte Material- und Farbwahl und handwerkliche Detaillierung mit architektonischen Gesamtanspruch
Übersichtliches Erschließungssystem aller Häuser und ihre Verbindung mit einem sinnfähigen Wege- und Platzsystem
Ausbildung differenzierter Außenräume mit zentralem Campus und hoher Verweilqualität.